Uaaaaah, Ohmmmm, Aaaaamen

Uaaaaah

Oooohmmm

Aaaaamen

8 Kommentare

  1. creisi
    17. Januar 2008 (9:45 pm) | Permalink
    1

    Köstlich :-) Selbstgemacht?

  2. 17. Januar 2008 (9:58 pm) | Permalink
    2

    Ja. In Photoshop mit Grundformen ist das nicht schwer, hat man erst den Trick raus. :-) die PSD-Datei stell ich gerne zur Verfügung: Cartoon-Schablonen.

    Die meisten Eben sind Beschriftet und aktuell sogar in der Positon. Nur der Nasenbogen ist aktuell in Kinnbogen-Position. Der Ärmel links ist auch bearbeitet, so dass Bild 1 und 2 vermutlich nicht mehr durch einfaches Ebenen wechseln hergestellt werden kann. Die Figur drückt in „Auf der Blacklist“ auf Silkester.de meine aktuellen Gefühle gegenüber Blacklist-Servern aus.

  3. creisi
    17. Januar 2008 (11:17 pm) | Permalink
    3

    Ja, dafür passt es natürlich gut. Und noch für vieles andere. Ich werde mir diese Bilder vor Augen halten, wenn ich mich das nächste Mal aufrege. Aufregen, beruhigen, atmen, alles ist gut 😉

  4. 17. Januar 2008 (11:39 pm) | Permalink
    4

    Du meinst ich habe bei Aaaamen ein „t“ vergessen? Auch eine Interpretation 😉 Es ist nur ein „Wir beten, es werde Gut!“ Wobei, recht bedacht, „wer sich selbst hilft, dem hilf Gott“ heißt es, also ist atmen und damit wieder in Bewegung kommen … sich selbst helfen in dem Amen und Allah dings hackbar … *höhm* sich demütig auf die knie begeben (siehe Zeichnung) wohl gleichzusetzen.

    Ich habe im Grunde mit Photoshop gespielt und das Ergebnis in eine sinnig Reihe gebracht … quasi dem Ergebnis „Form“ den Mehrwert „Sinn“ zugrfügt.

  5. creisi
    18. Januar 2008 (12:17 am) | Permalink
    5

    Hihi, nein, das mit dem t ist mir gar nicht aufgefallen, d.h. war mir schon klar, dass da im Titel Amen steht und im Bild ein Kniefall ist. Ich meine, man kann schon Amen sagen und auf die Knie fallen, das entlastet erst mal. Aber danach muss es wieder weiter gehen, und da hilft oft zuerst ein tiefes Atem holen -> Kraft tanken. Oder ist das jetzt dasselbe?

  6. 18. Januar 2008 (1:11 am) | Permalink
    6

    Ich verstehe es in diesem Kontext als austauschbar. Ja.

    BTW: die Photoshop-Datei ist um eine weitere Figur ausgebaut (Pfeiffffh) und online upgedated. Auch wurde sie bereinigt und noch mehr Layer sind ausgezeichnet, so dass das Verschieben, Ein- und Ausblenden und Ergänzen bzw. Ändern einfacher geht.

  7. creisi
    18. Januar 2008 (9:49 am) | Permalink
    7

    Wollte mir gerade die psd-Datei ansehen -> Error 404

  8. 18. Januar 2008 (12:25 pm) | Permalink
    8

    Ups. Ich bin aber auch ein Schludri. ich schrieb schablone wo es schablonen hätte heißen müssen. Jetzt geht’s. Und weil ich in die Spielwiese einen Beitrag reinnehme, auch noch mal erweitert verändert und umgebaut. 😀